Hierbei werden die Zurrgurte im geraden Zug von der Ladefläche zur Ladung gespannt. Bei dieser Methode wird die Ladung lediglich in Position gehalten. Durch das Verzurren im geraden Zug wirken die Kräfte erst dann, wenn die Ladung versucht, sich in Bewegung zu setzen.

Berechnung (Diagonalzurren) nach DIN EN 12195-1

Symbol Einheit Begriff
LC daN Zurrkraft
c - Beschleunigungsbeiwert
cz  - Vertikalbeschleunigungsbeiwert
f - Umrechnungsfaktor
g m/s2 Fallbeschleunigung
m kg Masse der Ladung
α ° Vertikaler Zurrwinkel
β ° Längszurrwinkel
µ - Reibbeiwert